Mittwoch, 5. September 2007

Gefühlter Terror...

Irgendwie wundert es mich nicht, dass ausgerechnet jetzt, wo alle gegen den Bundestrojaner wettern wieder Terrorverdächtige verhaftet werden. OHHH.... DIE HÄTTE MAN JA VIEL SCHNELLER MIT DEM BUNDESTROJANER FASSEN KÖNNEN...

Alle wollen einem jetzt erzählen, dass das ein großartiger Erfolg für die Fahnder ist und - ohhh, ein Brennpunkt - Sondersendung - Deutschland im Zeichen des Terrors....

... warum kommt mir das alles vor wie ziemlich schlechte Propaganda? Warum kann ich nicht wirklich glauben, dass da wirklich gute Polizeiarbeit geleistet wurde?

Hmmm, vielleicht sollte man mal etwas genauer hinschauen, die wirklich interessanten Details findet man sogar bei Spiegel Online, in der Mainstream-Presse. Sogar im Fernsehen bemerkt man sie, wenn man genau zuhört...
"Ich habe die Männer einmal gesehen", sagte Anwohner Mike Middeke SPIEGEL ONLINE, "sie hatten nichts Besonderes an sich." Allerdings sei ihm schon vor Tagen ein ziviles Polizeiauto aufgefallen. "Ein Bulli, mit verdunkelten Scheiben. Der stand hier an der Straße."
Skeptisch sei er jedoch geworden, als vor einigen Tagen angebliche Techniker mit einem Fahrzeug eine vermeintliche Digitalfunkstrecke messen wollten. Tatsächlich handelte es sich dabei aber wohl um eine Überwachungsaktion der Polizei, so Deutsch.

...
Mir fehlen die Worte!
...
Sowas will man uns als erfolgreiche Polizeiarbeit verkaufen? Wenn sogar jemandem, der "nur knapp hundert Meter von der Ferienwohnung entfernt" wohnt wie Spiegel-Online schreibt sogar auffällt, dass da die Bullen am rumschnüffeln sind - Warum klingeln die nicht gleich an der Haustüre und stellen sich vor??

Wunderbar!! KLASSE!!! Solche Behörden wünscht man sich doch, denen gibt man doch gerne den Bundestrojaner - vielleicht lachen sich die Terroristen ja tot...

Und dann muss ich mich aber mal wieder über die Medien wundern. Die sind ja wieder wirklich informativ!!!! WOW, die haben BRANDNEUE INORMATIONEN - atemberaubend...
In einer Kellerwohnung sollen sich die drei Tatverdächtigen eingemietet haben - am Wochenende waren sie offenbar in dem Haus angekommen, das nach übereinstimmenden Aussagen mehrerer Anwohner dem Dortmunder Manfred S. gehören soll, wie SPIEGEL ONLINE erfuhr.

Ich bin von den Socken - die wissen doch tatsächlich wem das Ferienhaus gehört!!!!!111!1!1!!11einself!!! - GENAU DIESE Information hat mir noch gefehlt...

Und dann diese Gefährlichen Terroristen, die müssen ja wirklich Gewaltbereit gewesen sein, wenn sie sogar bei der Verhaftung über den Zaun abhauen...

"Wir sind froh, dass nichts passiert ist", räumt Bernd Hellwig ein. Unsicherheit hatte unter den Anwohnern aber geherrscht, weil einer der Tatverdächtigen bei dem Zugriff zunächst geflüchtet und erst später festgenommen worden war. "Ich habe gesehen, wie der bei uns über den Zaun auf unser Grundstück geklettert ist und anschließend zu den Nachbarn rannte"

Kompetente Polizeiarbeit, wirklich...
Ganz ehrlich - ich als Anwohner hätte was anderes gesagt als "Wir sind froh..." - ich frag mich nur, ob das die Medien hätten hören wollen...

Trackback URL:
http://justanotherreason.twoday.net/stories/4233314/modTrackback

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Aktuelle Beiträge

Na ja... aber wer sonst...
Na ja... aber wer sonst hat schon so einen coolen Türstopper...
Aurisa - 23. Sep, 22:01
Ach DARUM nennt man die...
Ach DARUM nennt man die also SELBSTMORD-Attentäter...
Aurisa - 23. Sep, 21:59
Wie realistisch...
...sich doch die Bedrohung durch diese Terroristen...
Schorschy - 7. Sep, 00:34
Bombe als Türstopper..
Als ich das gelesen habe hats micht ja fast vom Stuhl...
Schorschy - 6. Sep, 22:51
Toll...
... so ne Online-Durchsuchung! [via ]
Schorschy - 6. Sep, 22:43

Status

Online seit 4480 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. Sep, 22:01

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

Web Counter-Modul


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren